//Ziel in Sicht!

Ziel in Sicht!

Es sind nicht mal mehr zwei Wochen bis zum Halbmarathon in Ulm. Zwei Wochen! Wie schnell die Zeit vergangen ist. Wie viele Kilometer wir gemeinsam gelaufen sind… Das war Anfang April noch sooo unvorstellbar und weit entfernt. Und jetzt kommt der Einstein-Halbmarathon in großen Schritten. Auch wir haben große Schritte gemacht und jeder von uns kann stolz sein, es bis jetzt durchgezogen zu haben.

Manchmal werde ich gefragt wie ich mich so fühle, kurz vor dem ersten Halbmarathon und ob ich danach weiter dranbleiben möchte. Ich bin motiviert, nervös und traurig, dass die Lauftreffs bald vorbei sind, denn alle Gefühle gibt es hier inklusive. Ich will natürlich in irgendeiner Form weiter machen, aber das Lauf-geht’s-Programm und die gemeinsamen wöchentlichen Lauftreffs werden mir definitiv fehlen. Ich selbst bin mit gemischten Gefühlen in dieses „Abenteuer“ gestartet, aber es lohnt sich zu 100 Prozent. Was man in sechs Monaten gemeinsam schafft, ist wirklich beeindruckend. An dieser Stelle (muss ) 😉 ich übrigens mal meinen Trainer Dennis erwähnen, der mich ab und an vor dem verdursten gerettet hat – trotz viel Gejammer immer positiv geblieben ist und im Notfall auch noch ein paar Lieder für uns zum besten gegeben hat. Danke für die Unterstützung und dein Dauer-Entertainment. Der Dank geht natürlich an das gesamte Trainerteam. Doch noch ist es ja nicht ganz vorbei und ich freue mich auf die letzten gemeinsamen Trainingseinheiten und auf die Ziel-Linie in Ulm :-).
Auf in den Endspurt…

Eure Elena

 

2019-09-17T16:07:07+00:00